Dachziegel Languedocienne

Satteldach mit original Mönch Nonne Halbschalen mit genarbter Oberfläche eingedeckt
>> Zur Bildergalerie mit vielen Beispielen <<
Vorschaubild der Farbe Castelviel vieux pays des Ziegels Languedocienne Vorschaubild der Farbe Panache vieux pays des Ziegels Languedocienne Vorschaubild der Farbe Vieille terre vieux pays des Ziegels Languedocienne Vorschaubild der Farbe Brun vieolet vieux pays des Ziegels Languedocienne Vorschaubild der Farbe Manoir des Ziegels Languedocienne
1. Castelviel vieux pays
(alte Oberfläche)
2. Panache vieux pays
(alte Oberfläche)
3. Vieille terre vieux pays
(alte Oberfläche)
4. Brun Violet vieux pays
(alte Oberfläche)
5. Manoir
Vorschaubild der Farbe Cathedrale des Ziegels Languedocienne Vorschaubild der Farbe Vieilli terre des Ziegels Languedocienne Vorschaubild der Farbe Medievale des Ziegels Languedocienne Vorschaubild der Farbe Vieux midi des Ziegels Languedocienne Vorschaubild der Farbe Panache des Ziegels Languedocienne
6. Cathedrale 7. Vieilli terre 8. Medievale 9. Vieux midi 10. Panache
Vorschaubild der Farbe Castelviel des Ziegels Languedocienne Vorschaubild der Farbe Flammé Languedoc des Ziegels Languedocienne Vorschaubild der Farbe Flammé Languedoc masse des Ziegels Languedocienne Vorschaubild der Farbe Rouge des Ziegels Languedocienne Vorschaubild der Farbe Tabac des Ziegels Languedocienne
11. Castelviel 12. Flammé Languedoc 13. Flammé Languedoc
masse
14. Rouge 15. Tabac
Vorschaubild der Farbe Brune des Ziegels Languedocienne        
16. Brune        

 


Languedocienne

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
 
••• Bildergalerie öffnen •••


Bezeichnung der Mönch Nonne Languedocienne

Languedocienne ist die Bezeichnung dieser sehr historischen Mönch Nonne Halbschale. Es handelt sich hierbei um einen Eigennamen.

 


Allgemeines zur Halbschale Languedocienne

Es handelt sich um Mönch Nonne Halbschalen, die speziell für die Denkmalpflege entwickelt wurden. Nicht nur die Oberfläche der Ziegel zollt dem Einsatzgebiet Tribut, auch die Farben sprechen eine alte Sprache.

 


Herkunft der Mönch Nonne Languedocienne

Der Ziegel Languedocienne stammt aus Frankreich aus der Nähe von Toulouse. Hier ist der Ziegel relativ häufig zu sehen. Durch seine einzigartigen Farben strahlt er dem Betrachter entgegen.

 


Material der Languedoccienne

Das Tonmaterial dieses Ziegels ist etwas Besonderes. Durch die verschiedenen Rohstoffe wird ein mediterraner Charakter erreicht, der Seinesgleichen sucht. Der Vorteil von gebranntem Ziegelmaterial ist neben der Frostbeständigkeit die Farbechtheit bzw. Haltbarkeit.
Es wurde eine sog. Engobe auf dem Ziegel aufgebracht, die den sonst naturroten Ziegel in andere Farben hüllt. Die Qualität der verwendeten Rohstoffe spiegelt sich immer im Endprodukt wieder und hat eine enorme Aussagekraft.

 


Halbschalenform Languedocienne

Die Halbschalen sind 10cm länger als die mediterranen Mönch Nonnen Halbschalen des Ziegels Teja Curva. Der Wulst ist zudem durch die Größe ausgebildeter. Die Nonnenziegel verfügen selbstverständlich über Hängenasen.

 


Technische Daten Languedocienne

In diesem Absatz finden Sie die technischen Details der mediterranen Mönch Nonne Halbschale
Languedocienne
 

Technische Daten zum Languedocienne Mönch
Ziegellänge 500 mm
Ziegelbreite oben (konisch) 210 mm
Ziegelbreite unten (konisch) 170 mm
Deckbreite des Ziegels 230-260 mm
Bedarf / lfm der Halbschale Gesamt 8 Stck
Bedarf / qm des Halbschale Gesamt 25 Stck
Gewicht / Stck. 2,60 Kg
Gewicht / qm 32,50 Kg
Palettengewicht 660 Kg
Paletteninhalt 250 Stck.
Palettenabmaße 106x112x60 cm
Palettenart

Einweg

Technische Skizze Prospekt

 

Technische Daten zur Languedocienne Nonne (nur naturrot)
Ziegellänge 500 mm
Ziegelbreite oben (konisch) 170 mm
Ziegelbreite unten (konisch) 210 mm
Deckbreite des Ziegels 210 mm
Lattung des Ziegels 330-360 mm
Bedarf / lfm der Halbschale Gesamt 8 Stck
Bedarf / qm des Halbschale Gesamt 25 Stck
Gewicht / Stck. 2,60 Kg
Gewicht / qm 32,50 Kg
Palettengewicht 465 Kg
Paletteninhalt 175 Stck.
Palettenabmaße 106x112x60 cm
Palettenart

Einweg

Technische Skizze Prospekt

 
 


Verarbeiter- & Dachdeckerinformationen der Languedocienne

Die Verarbeitung der Mönch Nonne Halbschale Languedocienne kann von jedem Fachbetrieb ohne Schwierigkeiten erledigt werden.
Teilweise sperren sich Verarbeiter mediterranes Material zu verlegen, da sie diese Produkte nicht kennen.

Um Ängste aus dem Weg zu räumen und vorab einige Fragen zu beantworten, findet der Verarbeiter hier eine kleine
Tabelle mit einigen essenziellen Infos

Hier können Sie auch eine allgemeine Verarbeitungsanleitung für Mauerabdeckungen mit Bildern und Erläuterungen herunterladen: Download

 

Verarbeitungshinweise der Halbschale Languedocienne
Themengebiet Erläuterung
Ausrichtung der  Mönch Nonne Die Mönch Nonne Ziegel werden traditionell wie folgt verlegt:
Nonnenziegel (Unterschale) werden mit der breiten Seite nach unten ausgerichtet. Die Mönchhalbschalen (Oberschalen) werden dann genau anders herum auf die Unterschalen gelegt (schmale Seite unten).
Dachziegelform Die Halbschalen Languedocienne sind stark konisch.
Dachneigung Die minimale Dachneigung liegt laut Hersteller bei 16°. 
Unter 16° muss ein regensicheres Unterdach geschaffen werden. Konsultieren Sie hierzu bitte Ihren Dachdecker.
Grate / Walme / First Grate, Walme und Firste können ebenfalls mit den Halbschalen bewerkstelligt werden. Es ist ein extrabreites Gratband erhältlich (siehe Produktseite Gratband).
Photovoltaik Da Energieeffizienz immer wichtiger wird sei hier gesagt, dass alle romanisch, mediterranen Dachziegel und auch original Mönch Nonne Halbschalen im Zusammenhang mit Solarzellen zu verlegen sind und keine Schwierigkeiten auftreten. Durch einen Flächenlüftungsziegel werden entsprechende Kabel geführt.
Befestigungsmaterial Im Süden werden die Ziegel in aller Regel mit Mörtel verlegt, was allerdings für ungeübte Verarbeiter nur schwer nachzuahmen ist. Wir empfehlen deshalb die  Verlegung auf dem Dach mit Klammern. Mauern können mit farblosem Dachdeckersilikon bearbeitet werden.
Qualität des Materials Die Mönch Nonne Halbschalen Languedocienne werden nach aktuellen EU ISO NORMEN gefertigt. Entsprechende Zertifikate sind vorhanden. (Siehe Garantie / Qualität)
Verarbeitung / Bedachung Unterschalen werden, egal ob im Bereich der Bedachung oder wenn es um Mauerabdeckungen geht, immer zuerst gesetzt. Dabei werden die Unterschalen mit der breiten Seite nach oben gelegt. Wir empfehlen dieses erst "trocken" zu tun, um ein Gefühl für die Halbschalen zu bekommen. Trocken heißt in dem Fall, ohne Befestigungmaterialien. Entsprechende Lattungen sollten bereits erstellt sein (siehe technische Details). Die Nase der Unterschalen wird auf die Lattung gehängt. Die Abdeckungshalbschalen (Mönche) werden mit einer Klammer / Schrauben mit der breiten Seite nach unten auf den Unterschalen fixiert. Alle Halbschalen können mit einer Trennscheibe zugeschnitten werden. Firste und Ortgänge werden ebenfalls mit den Nonnehalbschalen gestaltet.
Wir empfehlen bei der untersten Reihe (Traufe) eine zweite Oberschale einzufügen, damit die letzte Reihe nicht abknickt.
Verarbeitung / Mauerabdeckung Zuerst sollte man die Ziegel einmal "trocken" verlegen. Das heißt zur Probe einmal auf die Mauer legen, ohne Fixierung. Eine Neigung erhält man durch den Einsatz einer Latte an der jeweilige Neigungsseite, wo die Ziegel dann kopfseitig aufliegen.
Evtl. müssen Kurven oder Winkel mit einer Trennscheibe zugeschnitten werden. Die Ziegel haben genügend Stabilität um längs oder auch quer geschnitten zu werden.
Zunächst sollten die Unterschalen mit Dachdeckersilikon auf der Mauer / Latte fixiert werden. Nachdem dies erledigt ist, können bereits die Oberschalen (Mönche) auf den Unterschalen (Nonnen) fixiert werden. Dabei sollte man darauf Acht geben, genügend Dachdeckersilikon zu verwenden um eine ausreichende Befestigung der Ziegel sicherzustellen. In kurzer Zeit härtet das Material aus und man blickt auf eine Mauer, wie Sie für Spanier typisch ist.
Reinigung und Pflege Reinigungs- und Pflegeprodukte für die Mönch Nonne Halbschalen finden Sie hier

 Gerne stehen wir auch Verarbeitern mit Rat und Tat zur Seite. Es gibt für jedes Produkt Verarbeitungsskizzen.

 


Dachneigung Languedocienne

Die Regeldachneigung beschreibt die Neigung der Dachziegelfläche, bei der sich die Ziegel als regensicher erwiesen haben ohne besondere Sicherungsmaßnahmen gegen Feuchtigkeit.

Die Mindestdachneigung muss mindestens erreicht werden und darf ohne besondere Sicherungsmaßnahmen laut Dachdeckereifachnorm, nicht unterschritten werden.

Der Grund ist, dass das Wasser ansonsten auf dem Dach zu stehen beginnt oder bei Sturm sogar unter die Dachziegel gedrückt werden kann. Die Mindestdachneigungen bei diesem Dachziegel liegt bei 16°. Diese ist vom Hersteller vorgeschrieben. Wenn ein entsprechendes, regensicheres Unterdach geschaffen wird, ist es möglich auch unterhalb von 16° einzudecken.
Konsultieren Sie hierzu Ihren Verarbeiter.

Im mediterranen Bereich bewegt sich die authentische Dachneigung für romanische Dachziegel bei ca. 19-24°. Dann ist gewährleistet, dass die Dachziegelfarbe im Zusammenhang mit der Dachziegelform optimal zur Geltung kommt.

Die Dachneigung ist neben Farbe und Form ein weiterer Faktor, der Farben wirken lässt. Je steiler die Dachneigung, desto mehr Fläche kann reflektiert werden und umso kräftiger wirken dadurch die Farben.

Auf der Mauer verhält sich die Neigung der Ziegel ein wenig anders. Sie kann auf der Mauer durchaus in einer steileren Neigung verlegt werden. Da es sich um eine kleine Ziegelmenge handelt, kann man die Farbe und die Form extremer betonen als beim Dach.
Wie empfehlen hier eine Neigung auf der Mauer von 20-30°.

 


Qualität in Normen, Frostbeständigkeit & Garantieleistungen

Die Qualität unserer Produkte ist für uns eine Selbstverständlichkeit.
Aus diesem Grund arbeiten wir mit Herstellern zusammen, die zu den größten Industriekonzernen im Bereich Baumaterialien gehören.

Unser Dachziegel entsprechen den Normen nach:

  • DIN EN 1304 (Allgemeine Norm)
  • DIN EN 539-1 (Wasserundurchlässigkeit)
  • DIN EN 539-2 (Frostbeständigkeit)
  • DIN EN 538 (Biegetragfähigkeit)
  • DIN EN 1024 (Geometrische Kennwerte)

Für unsere gesamten Baustoffe stehen Qualitätszertifikate der Hersteller zur Verfügung.

Frostbeständigkeit

Nach DIN EN 539-2 sind unsere angebotenden Dachziegel auf Frostbeständigkeit geprüft und haben alle Tests erfolgreich bestanden.

Da die Produkte im gesamten europäischen Raum vertrieben werden und es von den europäischen Normen so vorgeschrieben ist, müssen die Ziegel diese Ansprüche in Südeuropa, Deutschland wie auch in den skandinavischen Ländern erfüllen.

Garantie

Dieser Ziegel besitzt vom Hersteller eine Produktgarantie von 30 Jahren.

 


Frostbeständigkeit der Languedocienne

Die Frostbeständigkeit ist für uns natürlich ein Selbstverständnis. Doch nicht nur in Deutschland oder den skandinavischen Ländern herrscht mitunter ein raues Klima, auch in Frankreich, Spanien und Italien ist man in einigen Regionen raue Witterung gewohnt.
Man denke hier nur an die Alpen in Frankreich oder Italien oder an die spanischen Pyrenäen. Auch hier kommen diese Ziegelprodukte zum Einsatz.

Die DIN 539 / 2 sichert die Qualität der Grobkeramik im europäischen Raum.


Preise für Halbschalen

Für eine exakte Preisauskunft spielen folgende Kriterien eine Rolle:

-Ziegelmodell und Farbe
-Bedarf / Menge

-Lieferort

Sie können dazu unverbindlich und unkompliziert die Preise anfragen! Die Abrechnung findet über den Baustoffhändler bei Ihnen vor Ort statt.

Eventuell gewähren wir günstige Referenzpreise für außergewöhnlichere Projekte, neue Produkte oder interessante geographische Lagen.
Sprechen Sie unsere Mitarbeiter darauf an!



Languedocienne

1
mediterranes Haus mit weißer Putzfassade und rotem mediterranem Dach
2
rustikale Gartendekoration mit mediterranen Halbschalen
3
Unterkonstruktion einer Halbschaleneindeckung
4
Unterkonstruktion eines Daches , das mit Halbschalen gedeckt ist. Oberschalen wurden als Unterschalen verwendet
5
Gartenlaube in mediterranem Stil mit Halbschalen gedeckt
6
Halbschalen in Herbstlaubmischung
7
mediterrane Dachgestaltung mit traditionellen Halbschalen
8
Nahaufnahme eines Ortgangs mit Halbschalen
9
mediterrane Dacheindeckung in Herbstlaubmischung
10
Gebäude in mediterranem Stil
11
mit Halbschalen gedecktes Dach in mediterranem Stil
12
Gebäude mit einer Fassade aus Naturstein und Halbschalendeckung auf dem Dach
13
Nahaufnahme eines Daches mit Halbschaleneindeckung
14
mediterranes Dach mit Halbschalen eingedeckt
15
mediterrane Dachgestaltung mit traditionellen Halbschalen
16
wunderschönes Gebäude in mediterranem Stil
17
Nahaufnahme einer Halbschaleneindeckung
18
mediterranes Dach mit Halbschalen eingedeckt
19
Nahaufnahme
20
mediterranes Haus mit roter Putzfassader und passendem Dach aus Halbschalen
21
Gebäude im mediterranen Stil mit hellgelber Putzfassade und bräunlichem Dach aus Halbschalen
22
weiße Putzmauer mit grünem Fenster und einer Mauerabdeckung aus Halbschalen
23
Nahaufnahme eines rustikalen mediterranen Daches
24
Haus in mediterranem Stil mit Halbschalen eingedeckt
25
Raumtrenner bedeckt mit mediterranen Halbschalen beleuchtet
26
Herbstlaubmischung
27
wunderschönes Gebäude in mediterranem Stil
28
mediterran eingedecktes Dach aus Halbschalen
29
Raumtrennung abgedeckt mit mediterranen Halbschalen
30
mediterrane Wanddekoration aus einer Halbschale
31
Nahaufnahme einer Traufe
32
mediterranes Gebäude mit gelber Putzfassade und passendem Dach
33
mediterranes Dach mit Halbschalen eingedeckt
34
mediterranes Gebäude mit Halbschalen eingedeckt
35
Grat eines Daches mit Halbschaleneindeckung
36
Gebäude in mediterranem Stil mit Halbschalen gedeckt
37
Ansicht eines mediterranen Daches mit Halbschalen eingedeckt
38
rustikale Halbschale als schöne Wanddekoration
39
Gartenhütte mit Natursteinfassade und original Mönch und Nonne Dachpfannen
40
schöne mediterrane Finka mit Tondachziegeln und Tonzaun
41
Gartenlampe aus einer Halbschale gefertigt
42
hier schön zu sehen die Flächenlüfter und der gemörtelte First
43
schöne Dachlandschaft mit Mönch Nonne Halbschalen gedeckt
44
hier schön zu sehen die eingeschobenen Halbschalen an der Traufe als Zierelemente
45
großer Bungalow mit schöner großer Terrasse und dunkler Putzfassade
46
schöne helle Dacheindeckung mit originalen Mönch Nonne Ziegeln
47
dunkelbraune Halbschale auf einem Satteldach
48
eleganter Bungalow am Meer mit großer Fensterfront
49
schöne große Dachterrasse, mit hereinragendem Dach
50
schöne Dachterrasse mit Blick auf den Überlaufpool
51
dunkelbraune Halbschale - sehr schöner dezenter mediterraner Stil
52
schöner großer Bungalow mit großer Fensterfront und Pool
53
helle Moench Nonne Halbschale in einem Roseton
54
Nahaufnahme der dunkelbraunen Halbschale
55
Dunkelbraune Halbschale mit schönem großen Wulst in 50cm Länge
56
Betonsteinmauer in mediterraner Optik
57
Nahaufnahme der Languedocienne auf einem Dach
58
Gartenpavillon mit Runddach. Laesst sich super mit Halbschalen ausfuehren
59
doppelgeschossiges Haus mit schlammfarbener Putzfassade
60
Wandlampe aus einer antiken Halbschale


 

Startseite
Mediterran bauen
Übersicht Bereiche
Dachziegel
Romanische Tondachziegel
Mönch Nonne Halbschalen
Teja Curva
Teja Mini
Coppo di domenica
Coppo Sardo
Coppo Veneto
Languedocienne
Canalaverou
Glattziegel
Schindeln
Weitere Dachziegel
Dachzubehör
Wand und Fassade
Fenster
Weinlagersteine
Mauerabdeckungen
Balustraden
Mauersteine
Pizzaöfen
Sichtschutz
Terrassenplatten
Fliesen
Pfeiler
Reinigung und Pflege
Kontakt
Anfahrt
Ausstellung
Themenwelten
Service
Impressum
Datenschutzerklärung
Kundeninformationen
AGB
Produktempfehlungen

Runddächer
Runddächer
 
Weinlagerstein aus Ton
Weinlagerstein aus Ton
 
Leichtbetonriemchen
Leichtbetonriemchen
 
Zurück zum Anfang
Suche


Zur Bildergalerie
Zur Bildergalerie für Mediterrane Baustoffe und Dachziegel
Kontakt
Europaweite Lieferung
Tel.: 04489 - 40494 00
Fax: 04489 - 40494 20
info@rimini-baustoffe.de
Öffnungszeiten
Montag - Donnerstag
8:00 - 12:30 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr
Freitag & Samstag
8:00 - 13:30 Uhr

Via Whatsapp mit Rimini Chatten